Band 1

Ludwig Wittgenstein

Ingenieur - Philosoph - Künstler

Über dieses Buch

Ludwig Wittgenstein (1889 - 1951) gilt als einer der bedeutendsten Philosophen des 20.Jahrhunderts. Sein Tractatus Logico-Philosophicus und die posthum veröffentlichten Philosophischen Untersuchungen werden den Werken Platons und Kants an die Seite gestellt.

Es ist nicht vielen begannt, dass Wittgenstein sich auch als Ingenieur und Konstrukteur, als Architekt und als Künstler betätigte. Im vorliegenden Band 1 der Reihe erkunden Wittgensteinexperten die vielen unterschiedlichen Facetten von Person und Werk eines genialen Außenseiters, dessen Schriften bis heute im Mittelpunkt der philosophischen Diskussion stehen und der Schriftsteller, Musiker wie auch Filmemacher immer wieder zu eigenen Arbeiten inspiriert hat.

Wittgensteins Denken hat zudem zu einem fundamentalen Wandel des philosophischen Selbstverständnisses geführt: Sie kann nicht länger beanspruchen, Königin der Wissenschaften zu sein; sie erweist sich aber als unverzichtbar für eine Kultur, die auf Letztbegründungen zu verzichten gelernt hat, ohne ihre Identität preiszugeben.

Back
Band 1 | Ludwig Wittgenstein | Ingenieur - Philosoph - Künstler
kaufen bei Amazon.de

Günter Abel

Günther Abel ist seit 1987 Professor für theoretische Philosophie an der TU Berlin. Zahlreiche Forschungsaufenthalte und Gastvorträge an ausländischen Universitäten (u.a. Harvard, Oxford, Rom, ETH Zürich, Turin, Moskau, Riga, ENS Paris, Venedig, Wien, Bologna). Seine Forschungsgebiete sind Sprach- und Zeichenphilosophie, Philosophie des Geistes, Erkenntnistheorie, Wissensforschung (Praktiken und Dynamiken des Wissens), sowie die Philosophie des 19. und 20. Jahrhunderts.
Er ist Autor und Herausgeber zahlreicher Bücher u.a. Interpretationswelten. Gegenwartsphilosophie jenseits von Essentialismus und Relativismus, Frankfurt/M. 1993; Sprache, Zeichen, Interpretation, Frankfurt/M. 1999. Als Herausgeber: Nietzsches Wissenschaftsphilosophie, Berlin/New York 2012 (zusammen mit H. Heit und M. Brusotti); Rethinking Epsitemology, Vols. 1 & 2, Berlin/New York 2012 (zusammen mit J. Conant)

Günter Abel

Matthias Kroß

Studium der Geschichte, Politologie, Philosophie und Kunstgeschichte in Marburg, Bremen und Berlin. 1993 Promotion an der Freien Universität Berlin. Seit 1995 Wissenschaftlicher Referent am Einstein Forum, Potsdam. Seit 1998 Lehrbeauftragter an der Universität Potsdam (Allgemeine Soziologie). November – Dezember 2008 Gastprofessor für Philosophie an der Visva Bharati-University, Santiniketan/West-Bengalen; März – Mai 2010 Gastprofessor für Philosophie an der Universität Wien. Vorstandsmitglied der literaturWERKstatt Berlin und des Instituts für Kulturforschung Heidelberg (IKH).
Zahlreiche Veröffentlichungen vor allem zu Werk und Leben Ludwig Wittgensteins; seit 2007 zusammen mit Jens Kertscher Herausgeber der Buchreihe WITTGENSTEINIANA im Parerga Verlag, Berlin. Wichtige Veröffentlichungen (Auswahl): Klarheit als Selbstzweck. Ludwig Wittgenstein über Philosophie, Religion, Ethik und Gewissheit, Berlin 1993; als Herausgeber: Die ungewisse Evidenz (zus. mit Gary Smith), Berlin 1998; Mit Sprache spielen. Die Ordnungen und das Offene nach Wittgenstein (zus. mit Hans Julius Schneider), Berlin 1999, Wittgenstein und die Metapher (zus. mit Ulrich Arnswald und Jens Kertscher), Berlin 2004; Zum Glück (zus. mit Susan Neiman), Berlin 2004; Ludwig Wittgenstein: Ingenieur – Philosoph – Künstler (zus. mit Günter Abel und Michael Nedo), Berlin 2007; „Ein Netz von Normen“: Wittgenstein und die Mathematik, Berlin 2008; Metapherngeschichten. Vorgriffe auf eine Theorie der Unbegrifflichkeit (zus. mit Rüdiger Zill), Berlin 2010.

Matthias Kroß

Michael Nedo

1940 in Bautzen geboren, absolvierte dort eine Lehre als Werkzeugmacher. 1957 Flucht nach Westdeutschland; Werkzeugmacher in Stuttgart. Nach dem Abitur Studium der Mathematik in Tübingen; 1967 Dissertation mit einer Arbeit zur Messung der Lamb-Shift. Wechsel zur Zoologie, Max-Planck-Institut für Bioakustik; 1971 Dissertation mit einer Arbeit zum akustischen Verhalten der Wanderheuschrecke. Ab 1978 Leiter des Wittgenstein-Archivs an der Universität Tübingen; 1981 Fortsetzung der Editionsarbeiten am Trinity College in Cambridge. Seit 1991 Direktor des Wittgenstein Archive in Cambridge. Seit 1993 erscheint die von ihm herausgegebene WIENER AUSGABE der Schriften Ludwig Wittgensteins (bisher 17 Bände).

Michael Nedo

Produktinformationen

Autor: Günter Abel, Matthias Kroß u. Michael Nedo
Broschiert: 310 Seiten, 32 Schwarz-Weiss-Abbildungen
Verlag: Parerga Verlag, 1. Auflage (Dezember 2006)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3937262376
EUR (D): 29.80
EUR (A): 30.70
Sfr: 51

Weitere Bücher aus dieser Reihe...

Band 11 | Ludwig sagt ... | Die Aufzeichnungen der Hermine Wittgenstein
Band 10 | »Die Härte des logischen Muß« | Wittgensteins Bemerkungen über die Grundlagen der Mathematik
Band 6 | Aspektwechsel der Philosophie | Wittgensteins Werk und die Ästhetik
Band 9 | Wittgenstein übersetzen |
Band 8 | Wittgenstein und die Antike | Wittgenstein and Ancient Thought
Band 7 | Ungesellige Geselligkeiten | Wittgensteins Umgang mit anderen Denkern
Band 5 | Wittgenstein liest Frege | Formale und nicht-formale Sprachen
Band 4 | Prosa oder Beweis? | Wittgensteins ›berüchtigte‹ Bemerkungen zu Gödel. Texte und Dokumente